Energie- und Kostensparung

Clever! Energie und Bares sparen

Eine Flächenheizung kommt im Vergleich mit einer konventionellen Heizung mit der halben Wassertemperatur aus, da die Differenz zwischen beheizter Fläche und Raumluft nicht so groß sein muss, um eine effektive Raumerwärmung herzustellen.

Die so genannte Vorlauftemperatur des Wassers kann somit um etliche Grad niedriger sein. Das Resultat: Sie sparen pro Grad rund 2% Energie - und damit bares Geld bei der Heizkostenabrechnung.

In Anschaffung und Betrieb günstig

Das Vorurteil, Fußbodenheizungen seien teurer als gewöhnliche Heizkörper, hält sich hartnäckig. Eine Studie der Technischen Universität Berlin hat diese Behauptung schon 2001 widerlegt. Auch bei den extremen Preisunterschieden von Anbieter zu Anbieter liegen die Anschaffungskosten für eine Fußbodenheizung im Schnitt um rund 250 Euro niedriger als für eine gewöhnliche Radiatorenheizung.

Der Keramik-Klimaboden BEKOTEC-THERM lässt sich aufgrund des Systemgedankens schnell und einfach installieren und spart so bereits beim Einbau Zeit und Material. Langfristig punktet das System aber auch: Der Keramik-Klimaboden benötigt im Betrieb deutlich weniger Energie als eine Radiatorenheizung und spart so Monat für Monat bares Geld.

Höhere gefühlte Temperatur

Da die milde Strahlungswärme der Flächen als besonders angenehm empfunden wird, kann die Raumtemperatur um etwa zwei Grad niedriger liegen als bei gewöhnlichen Heizkörpern. Die gefühlte Temperatur ist dieselbe. Die daraus resultierenden Energieeinsparmöglichkeit liegt zwischen acht und zwölf Prozent.

Noch mehr Details für Profi-Sparer

Brennwerttechnik und Schlüter®-BEKOTEC-THERM

Die wirksame Steigerung der Energienutzung beruht auf der Nutzung der im Wasserdampf des Rauchgases gebundenen latenten Wärme (Gewinn durch Teilkondensation).

Der Wasserdampf entsteht bei der Verbrennung von Gas und Öl. Die im Abgas vorhandene Wärme entweicht bei normalen Niedertemperaturheizkesseln zusammen mit dem Wasserdampf ungenutzt durch den Schornstein in die Umgebung. Bei Brennwertkesseln kann der Wasserdampf an einem Wärmetauscher im Abgasstrom kondensieren und somit nach dem Verbrennungsprozess nochmals Energie für die Beheizung bereitstellen.

Dieser Effekt lässt sich nur bei niedrigen Rücklauftemperaturen effizient nutzen.
Der Schlüter®-BEKOTEC-THERM Keramik-Klimaboden verbessert die Energieausbeute bei der Nutzung von Brennwerttechnik durch niedrige Systemtemperaturen. 

Möchten Sie weitere Beratung?

Mit dem exklusiven BEKOTEC® CompetenceCenter haben Sie jetzt die einzigartige Gelegenheit, alle Möglichkeiten des Keramik-Klimabodens kennen zu lernen. Ein bestens geschulter Fachberater steht Ihnen dabei zur Seite und hilft Ihnen, für Ihr Bauvorhaben die richtige Lösung zu finden.

Mehr erfahren

Sie möchten eine ökologische Fußbodenheizung– wir helfen Ihnen dabei. Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem fachkundigen Verarbeiter und empfehlen Ihnen einen Handwerker für Ihr Bauvorhaben.

Mehr erfahren

BEKOTEC-THERM: die Parade-disziplinen

  • 1.Heiztechnische Vorteile

    • Schnell reagierende Fußbodenheizung
    • Gleichmäßige Wärmeverteilung
    • Niedrige Vorlauftemperatur, geringe Heizkosten
    • Effektiv zur Nutzung regenerativer Energiequellen
    • Komfortable Regelung
    • Behaglichkeit
    • Hygienisch und gesund
    • Kühlung möglich

  • 2.Konstruktive Vorteile

    • Geringe Konstruktionshöhe
    • Material- und Gewichtseinsparung
    • Fugenloser Estrich
    • Freiere Gestaltungsmöglichkeiten
    • Kurze Bauzeit
    • Rissfreier Keramik- oder Natursteinbelag
    • Hohe Belastbarkeit

  • 3.Ökologische Vorteile

    • Nachtabsenkung möglich
    • Niedrige Vorlauftemperatur, geringe Heizkosten
    • Effektiv zur Nutzung regenerativer Energiequellen
    • Schnell reagierende Fußbodenheizung
    • Geringer Energiebedarf